Meine Beiträge 2020

Posted on

Wer hätte das gedacht!

Im Coronajahr habe ich 19 Beiträge veröffentlicht. Trotz der eingeschränkten Reisemöglichkeiten.
Allerdings komme ich mit meinen Beiträgen nicht nach. Da liegen noch 26 Entwürfe auf der Halde! Sie haben Arbeitstitel, meistens auch schon ein Beitragsbild und manchmal Stichpunkte oder eine Gliederung.
Aber selbst während Corona habe ich nicht nur am PC gesessen, Bilder bearbeitet und getextet. So gerne ich das tue. Und ich bedauere das auch nur ein bisschen…

Das Jahr in Bildern

Drei Beiträge stammen noch von meiner Fotoreise nach Myanmar im November 2019. Die einzigartige Ballonfahrt, der Beitrag über die luftige Kleidung und das typische Make-up Thanaka.

Die Israel/Palästina – Reise im Februar fand noch völlig unbelastet von der Kenntnis von Corona statt. Und ich bin sehr dankbar, dass ich diese Erfahrung machen durfte. Eine großartige, nachhaltige Reise!

Im August war ich froh, nach Berlin und ins Wörlitzer Gartenreich fahren zu können, wo sich fast alle Unternehmungen draußen oder in sehr kleinen Gruppen abspielten. In Berlin habe ich mich an der Spree und am Tegeler See aufgehalten. Und im Wörlitzer Gartenreich bin ich fotografierend herumspaziert oder mit dem Boot gefahren.

Drei Beiträge entstanden durch Fotospaziergänge an der Mosel, im Stadtwald und in den Weinbergen im Frühjahr und im Herbst.

Hinzu kamen zwei Projekte während der Lockdowns im Frühjahr und ab November: Ein Lächeln am Morgen und Gute Laune schon am Morgen. Und sollte es noch einen dritten Lockdown geben oder einen never ending zweiten Lockdown, starte ich vielleicht noch ein drittes Projekt.
Über die Not der Gastronomie habe ich bei der Aktion Leere Stühle im April berichtet.

Von den Ausstellungen, die ich in der Zeit, wo die Museen geöffnet hatten, besucht habe, habe ich drei visuell dargestellt: die Ausstellung Survivors auf Zollverein, die Werkschau von Martin Schöller im NRW Forum Düsseldorf und It Wasn’t Us von Katharina Grosse im Hamburger Bahnhof in Berlin. Alle drei prächtige, eindrucksvolle und inspirierende Ausstellungen. Jede auf ihre Art.

Im Sommer habe ich mein einjähriges Jubiläum bei Instagram gefeiert. Eine Plattform, auf der ich meine Fotos zeigen kann, mir Fotos anderer Fotografen anschauen, mich anregen lassen und auch in einen Austausch mit bekannten oder unbekannten Fotografen treten kann.

Die letzten Beiträge in diesem Jahr waren meine Weihnachtsgrüße und die heutige Rückschau.

Vielleicht habt ihr Lust, in meinen Beiträgen zu stöbern.
Dazu wünsche ich euch viel Vergnügen!

Und einen guten Start ins Neue Jahr!

Barbara

12 Replies to “Meine Beiträge 2020”

  1. Liebe Barbara,
    wünsche Dir einen guten und gesunden Start ins Jahr 2021. Deine bisherigen Beiträge waren so toll, dass ich mich schon auf deine nächsten Projekte freue. Das Projekt „Gute Laune schon am Morgen“ erinnert mich an einen früheren höheren Vorgesetzten; sein Motto war „Jeder Tag beginnt mit einem guten Witz, auch wenn es nicht immer viel zu lachen gibt“ … Manchmal hilft mir das – neben z. B. Deinen schönen Beiträgen – den Büroalltag zu überstehen.
    Liebe Grüße
    Rainer

    1. Lieber Rainer,

      danke für deine guten Wünsche und die Rückmeldung zu meinen Beiträgen. Ich freue mich sehr, dass ich dir und anderen mit meinen Fotos und Texten eine Freude bereiten, informieren, aufheitern oder zum Nachdenken anregen kann.
      Liebe Grüße
      Barbara

  2. Liebe Barbara,

    Marion, Lena und Lisa wünschen Dir einen guten Start in ein gesundes und glückliches neues Jahr. Wir wünschen uns, dass wir in 2021 alle wieder mehr Reisen können. Wir finden Deine Beiträge richtig klasse und freuen uns schon, diese auch im kommenden Jahr lesen zu dürfen. Wir sind gespannt, was Deine Halde so beinhaltet.

    Liebe Grüße Pierre

    1. Lieber Pierre,

      danke für eure guten Wünsche! Und euer Lob für meine Beiträge. Das ist Ansporn für mich. Die Beitragsentwürfe in der Warteschleife werde ich vermutlich nie abarbeiten, weil immer Neues dazu kommt. Selbst in der Pandemie. Und das ist gut so. Bis wir wieder reisen können, werde ich allerdings ein paar Ideen des letzten Jahres oder der letzten Jahre aufbereiten. Darauf freue ich mich.
      Liebe Grüße
      Barbara

  3. Liebe Barbara,

    ich wünsche dir ein gutes neues Jahr und freue mich schon auf die bunten und vielfältigen Eindrücke, die sehr informativ von dir präsentiert werden, wodurch du den manchmal grauen Alltag bunter und heiterer machst, aber oft auch zum Nachdenken anregst und Wissenswertes vermittelst. Du hast oft gezeigt, dass man nicht immer in die Ferne schweifen muss, um schöne und interessante Motive zu finden. Ich bin aber optimistisch, dass wir im nächsten Jahr auch wieder reisen können. Das wünsche ich uns beiden auf jeden Fall. Achte auf dich und bleib gesund, das ist auch für nicht-pandemische Zeiten sinnvoll.

    Alles Liebe
    Andrea

    1. Liebe Andrea,

      danke für deinen guten Wünsche und dein differenziertes Feedback zu meinen Beiträgen. Beides beflügelt mich sehr. Ich bin zuversichtlich, dass Reisen bald wieder möglich ist. Und wir werden es vielleicht noch mehr wertschätzen, weil uns noch bewusster ist, welch kostbares Gut Reisen (mit offenen Augen!) ist.
      Liebe Grüße
      Barbara

  4. Liebe Barbara,

    ein schöner Abschluss am Ende eines seltsamen Jahres!
    Du zeigst damit aber auch wunderbar, dass alles – im doppelten Sinne – eine Frage der Perspektive ist!

    Einen guten Start ins neue Jahr wünscht
    Daniel

    1. Lieber Daniel,

      danke für deine Rückmeldung. Und deine Unterstützung, Dinge aus verschiedenen Perspektiven zu sehen. Das gilt für die mentale Haltung und den physischen Perspektivwechsel beim Fotografieren.
      Herzliche Grüße
      Barbara

  5. Liebe Barbara,
    Eine gute Idee, deine vielfältigen und schönen Fotos noch einmal Revue passieren zu lassen.
    Ich wünsche dir ebenfalls einen guten Rutsch ins neue Jahr und vor allem natürlich Gesundheit.
    Herzliche Grüße
    Wolfgang

    1. Lieber Wolfgang,

      danke für deine guten Wünsche, die ich gerne erwidere.
      Der Beitrag über meine Beiträge 2020 war eine ziemlich spontane Idee. Ich bin aber ganz froh darüber. Jetzt habe ich selbst einen guten Überblick und bin einfach mal stolz auf mich.
      Liebe Grüße
      Barbara

Schreibe einen Kommentar zu Andrea Sommer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.