Weihnachtsgrüße 2021

Posted on

In diesem Jahr habe ich für euch Motive aus zwei recht gegensätzlichen Städten ausgesucht, die ich beide kürzlich besucht habe: Oslo und Venedig.
Im Beitragsbild seht ihr den Blick von der Ponte Dell‘ Accademia auf die Kirche Santa Maria Della Salute und die Punta Della Dogana in Venedig zur Blauen Stunde kurz nach Sonnenuntergang.

Oslo

Eis und heiß könnte man die Auswahl meiner Oslofotos nennen.

Die kühlen Farben des kalten Winters und die kuschelig-warmen Töne auf dem Weihnachtsmarkt mit Lichterketten, leuchtendem Karussell und Lagerfeuern an beiden Eingängen des Weihnachtsmarktes.
Beides anziehend: die kühlen Blautöne, der Schnee, die fahl untergehende Sonne, der Blick ins Weite strömen Ruhe und Gelassenheit aus.
Die Architektur des Opernhauses, die Skulpturen im Skulpturenpark Tjuvholmen und die Skulptur She lies der Künstlerin Monica Bonvicini im Fjord vor dem Opernhaus fügen sich harmonisch in die landschaftliche Umgebung ein. Die Künstlerin setzt Caspar David Friedrichs  berühmtes Gemälde Das Eismeer (1824) bildhauerisch um. Der Eisberg im Fjord weist auf die Klimaveränderung hin.

Der Lichterkettengang und die Lagerfeuer sind Orte der Fröhlichkeit und Gemütlichkeit. Sie strahlen hell und wärmen.
Licht und Wärme werden stilvoll in Szene gesetzt.

Venedig

Venedig ist eine fragile Schönheit in der Lagune von Venedig.
Eine Stadt mit großer Vergangenheit als bedeutende Handels- und Seemacht, die einst die wichtigsten Handelswege im Mittelmeerraum kontrollierte und als Brücke zwischen Orient und Okzident auftrat.
Dieser ehemalige Glanz spiegelt sich in den zahlreichen gotischen- und Renaissancegebäuden, Kirchen und Palazzi und einer Fülle von hochrangigen Museen wider.
In Venedig ist unbedingt auch der Weg das Ziel, denn an jeder nächsten Ecke gibt es etwas zu Bewundern und Staunen.

Venedig ist die einzige Stadt der Welt, in der sogar der Boden, auf dem sie steht, künstlich geschaffen ist. Die Basis der Stadt ist ein Kunstwerk. Nichts ist hier natürlich, alles ist Kunst. [ … ] Venedig ist stark, weil es ein wunderbarer Ausdruck menschlicher Kreativität ist – einer Kreativität, die Technik und Kunst, Ingenieurswissen und politische Philosophie verbindet.

Massimo Cacciari, Philosoph und ehemaliger Bürgermeister Venedigs
zit. nach: Mare 18, Februar/März 2000

Ich habe mich bei der Auswahl der Fotos mit weihnachtlicher Atmosphäre auf zwei Orte beschränkt:
das Teatro la Fenice (von 1792, nach mehreren Bränden weitestgehend originalgetreu nachgebaut) mit seinem üppigen Goldschmuck und seinen roten Polstern und die Piazza San Marco mit zwei Spiegelungen im (Hoch) Wasser und der angrenzenden Piazzetta San Marco mit dem Dogenpalast und dem Blick über die Piazzetta in Richtung Lagune zur Blauen Stunde und zum Sonnenaufgang.

Ich wünsche euch allen entspannte, anregende und fröhliche Weihnachtstage und einen sanften Rutsch ins neue Jahr!

Herzliche Grüße, Barbara

14 Replies to “Weihnachtsgrüße 2021”

  1. Was für ein schöner Beitrag, und die Bilder vermitteln wirklich Winterzauber.
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Start in das Jahr 2022 mit ganz viel Freude, Liebe und Fotografie.
    Viele liebe Grüße,
    Franka

    1. Liebe Franka,
      danke für deine guten Wünsche!
      Ich wünsche dir und deinem Partner ebenfalls einen guten Start ins neue Jahr und freue mich auf ein Wiedersehen.
      Liebe Grüße
      Barbara

  2. Liebe Frau Habner,

    herzlichen Dank für diesen Weihnachtsgruß! Ich wünsche Ihnen ebenfalls frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und ein glückliches, gesundes und erfülltes neues Jahr!

    Viele Grüße
    Thorsten Rudolph

    1. Lieber Herr Dr. Rudolph,

      danke für Ihre guten Wünsche und viel Erfolg in Berlin!
      Viele Grüße
      Barbara Habner

  3. Liebe Barbara,
    Deine Bilder-einfach ein Traum!
    Venedig, das ist morbide und glitzernd zugleich, ein Kunstwerk mit Firnis.
    Deine Osloreise dazu als kultureller Gegenpol, wir waren vor Jahren dort an Silvester bei klirrender Kälte und Lichterglanz, man hört in Deinen Fotos den Schnee knirschen.
    Vielen, vielen Dank, eine behagliche Weihnachtszeit mit viel Genuss und 2022 wieder ganz viel großartige „Fotografie“ und „Reisen“, wir freuen uns auf die Ergebnisse!
    Danke!
    Ursula und Götz

    1. Liebe Ursula,

      vielen Dank für deine guten Wünsche und deine Rückmeldung zu meinen Fotos. Ich war nur ein Wochenende in Oslo, um Kunst zu erleben. Es war lange nicht so kalt wie in Mittelfinnland, wo ich zweimal war. Ich empfinde Skandinavien mit seiner weiten Landschaft sehr reizvoll und auch die winterliche Atmosphäre mit ihrer Beschaulichkeit hat mir gefallen. Deshalb habe ich den Kontrast zu Venedig hergestellt, wo herbstliche Temperaturen herrschten, es insgesamt aber heller war und die Sonne öfter schien. Letztendlich sagt mir das mehr zu. Aber ich werde immer wieder nach Skandinavien fahren, so wie ich auch gerne an die Nordsee fahre.
      Herzliche Grüße
      Barbara

  4. Wie immer – liebe Barbara Habner –
    Ihre Fotos sind eine Augenweide. Ich freue mich nach wie vor von Ihnen zu hören/sehen.
    Auch Ihnen wünsche ich ein wunderschönes Weihnachtsfest voller Wärme und Lichterglanz, sowie Glück und Wohlergehen in 2022.
    Mit besten Grüßen aus Köln
    Ria Lanfermann

    1. Liebe Frau Lanfermann,

      danke für Ihre Rückmeldung und die guten Wünsche, die ich gerne erwidere.
      Herzliche Grüße
      Barbara Habner

  5. Liebe Barbara,
    herzlichen Dank und Dir ebenfalls ein frohes Weihnachtsfest und einen guten „Rutsch“ ! Ja, Venedig – irgendwie ein Sehnsuchtsort, unabhängig von der Jahreszeit. Die Stimmung zur blauen Stunde ist wunderbar eingefangen. Und das barocke ( oder eher Rokoko ) Theaterjuwel la Fenice ist sowieso ein Hingucker. Mehr Dekor geht nicht. Und die Bilder von Oslo drücken auch ganz wunderbar die winterlich weihnachtliche Stimmung aus.
    Herzliche Grüße
    Rainer

    1. Lieber Rainer,

      es freut mich, dass dir meine Fotos gefallen. Die Blaue Stunde ist sehr interessant zum Fotografieren. Es ist nicht mehr (oder noch nicht) ganz so dunkel, sodass der Himmel nicht einfach nur schwarz ist. Und die Umgebung ist in dieses blaue Licht getaucht. Das ist eine sehr eindrucksvolle Stimmung.
      Liebe Grüße
      Barbara

  6. Liebe Barbara,

    Fröhlichkeit, Gemütlichkeit und Glanz – dies zeigt sich nicht nur in Oslo und Venedig, sondern auch in deinem Beitrag.
    Und dies ist eine Bereicherung in dieser erneut schwierigen (Weihnachts-)Zeit.
    Beste Grüße
    Daniel

    1. Lieber Daniel,

      danke für deine Rückmeldung. Du beschreibst die Atmosphäre, die ich in Oslo und Venedig erlebt habe, sehr gut. Gerade in Venedig war es wunderbar entspannt. Kein Hype wegen Corona (die Inzidenzzahlen sind weit niedriger als bei uns), sondern überall eine Augenweide, sei es durch Kunst, Architektur oder die Landschaft an der Lagune. Nicht zu vergessen: Cicchetti und ein Glas Weißwein zum Mittagessen.
      Liebe Grüße
      Barbara

    1. Liebe Annemie,

      herzlichen Dank! Ich hatte viel Vergnügen dabei, auf diese Weise meine beiden letzten Reisen dieses Jahres Revue passieren zu lassen.
      Herzliche Grüße
      Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.